Folge uns auf
Suchen Suche auf der Website

Romana

Romana

Romana

Große Zeugnisse der Romanität auf Sardinien

Das römische Sardinien ist stark von einem intensiven Prozess der Neudefinition seiner Landschaft geprägt. Eines der charakteristischen Merkmale der römischen Herrschaftspolitik bestand in der Tat schon immer darin, den kontrollierten Gebieten eine Landschaftsform zu verleihen, die schon vom visuellen Standpunkt aus ein unmissverständliches Gefühl der „Romanität“ vermitteln würde, wo auch immer sie sich im Imperium befanden.

Romana
Artikel
Die Entwicklung der Städte
Die Geschichte der römischen Urbanisierung Sardiniens beginnt lange vor dem Moment, als die Insel 238 v. Chr. unter direkte römische Herrschaft geriet. Tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass der erste Vertrag zwischen R...
Lesen Sie alles Lesen Sie alles
Romana
Artikel
Die Häfen
In der Römerzeit war Sardinien einer intensiven landwirtschaftlichen und bergbaulichen Ausbeutung ausgesetzt. Preziosa musste daher nachweisen, dass es in der Lage war, den Seeverkehr sicherzustellen, damit der Transport...
Lesen Sie alles Lesen Sie alles
Romana
Artikel
Das Straßennetz
Die römische Kontrolle Sardiniens beruhte hauptsächlich auf dem beeindruckenden und effizienten Straßennetz. Das System wurde aller Wahrscheinlichkeit nach auf Straßenwegen errichtet, die bereits in der vorigen phönizisc...
Lesen Sie alles Lesen Sie alles
Romana
Artikel
Urbane Strukturen
Von dem Moment an, als Sardinien 227 v. Chr. eine römische Provinz wurde, wurde der Prozess der Romanisierung der Insel immer intensiver, insbesondere in den Städten, die einen fortschreitenden Prozess der Stadterneuerun...
Lesen Sie alles Lesen Sie alles

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schicken